Startseite

Kategorien:
Alltägliches
Briefe
Geschichten
Poesie
Sonstiges

Über:
Das Asylum
Amethyst & Volucris

Kontakt:
Gästebuch
E-Mail schreiben

Abonnieren
Archiv

Heyho!

Wollt mich mal wieder melden ^^. Halloween war sehr schön - haben es mit einer guten Freundin, ihrem Freund und ihrer Familie (Schwester und Mutter) gefeiert. Haben uns alle verkleidet und Pizza gemacht (roter Teig und grüne Tomatensoße - sah richtig eklig aus). Solange die Pizza im Ofen war, höhlten wir Kürbisse aus. Nach dem Pizzaessen dann, legten wir Karten und spielten mit Runen etwas herum. Interessant, wie gut die Karten zutrafen . Anschliessend noch nen kleinen Spaziergang gemacht und dann nach kurzer Zeit verabschiedet. Wie gesagt - war ein sehr schöner Abend und zeigt mal wieder, wie gemein es ist, dass dass die beiden so weit weg wohnen und fast nie Zeit haben - vor allem jetzt, wo es auf die Prüfungen zu geht.

Ansonsten hat mir meine nette Vermieter-Gesellschaft meine Kaution (750 Euro!) immernoch nicht überwiesen. Das ist nun 6 Monate her und werd denen heute noch einmal einen Brief schreiben. Auf dem Letzten haben sie ja nicht geantwortet. Auch der versprochene Rückruf blieb aus. Echt dreißt... oO.

Hab gestern mal mit Amethyst durchgerechnet, wie es wohl wäre, wenn wir ausziehen. Wenn ich mein Kindergelt bekommen würde, würde es *vllt* *halbwegs* gehen. Aber das Gelbe vom Ei ist es echt nicht. Hätte Amethyst nen kleinen Verdienst würde es echt besser aussehen. Aber so wie es momentan aussieht, hab ich echt Angst davor -.-. Naja - jetzt erst mal abwarten, bis ich überhaupt wiede Bafög habe - und dann noch meine Kaution >.<. Echt zum Ko...., denn wenn ich die net bekomme, brauchen wir garnicht erst auszuziehn.

Und im Moment fühl ich mich sowas von Antriebslos, dass ich net mal Lust habe, den Brief zu schreiben. Ich hasse sowas -.-.

Ansonsten ist alles beim Alten und alles in bester Ordnung. Zwar hatte ich gerade noch mehr zum Schreiben im Kopf, aber das ist, wie so oft, schon wieder weg -.-. Na egal. Wünsch euch noch ein schönen Montag.

Gruß

Volucris

2.11.09 13:30


Heyho!

Will nur schnell zwei Dinge erzählen:

1. Gestern Nacht um 22:45 Uhr hatte Amethyst ein starkes Stechen in der Brust, welches den Hals hoch und runter in den linken Arm zog. Ausserdem fühlten sich ihre Beine und der linke Arm wie eingeschlafen an. Daher fuhren wir  um 0:30 Uhr ins Krankenhaus. Naja... wir saßen da bis 4 Uhr drin und hinterher hieß es, dass sie entwender eine Entzündung unter den Muskeln unter der Brust haben könnte, dass sich vielleicht was mit ihrer Wirbelsäule hat oder dass sich ihre Muskeln wegen Stress verkrampfen. Naja. Jedenfalls dacht ich mir, dass ich sicher verpennen würde (hab ja noch FH gehabt), wenn ich mich nochmal hinlegen würde. Somit blieb ich gleich auf, legte mich aber dann doch für 30 Minuten kurz hin.

2. Und vorhin saß mein kleiner Bruder auf der Couch und sah zimlich mitgenommen aus. Alle meinten, er hat vielleicht eine Gehirnerschütterung, denn ihm wars schwindelig und hat sich auch übergeben. Auf die Frage, was denn passiert sei, meinte er nur, er wüsse weder was passiert ist, noch wie es passiert ist. Jedenfalls fuhr man ihn dann ins Krankenhaus. Später erfuhr ich, dass er wohl 2 Meter in die Tiefe gefallen ist - als man ihn fand, war sein Gesicht dem Boden zugewand.

Sein Chef glaubt, dass wohl der Baggerfahrer erwischt haben könnte. Fands eh komisch, wie der Typ mir das erzählte. Sehr darauf herumreitend, dass er am Vortag beim Zahnarzt war, nichts gegessen hatte und Medikamente nahm. Dass er ja so sehr darauf achtete, ihn nicht in Gefahr zu bringen usw. usf. Also vorstellen kann ichs mir auch gut, dass der ihn erwischt hat und nun sowas erzählt.

Naja. Im Krankenhaus hat man ihn dann direkt auf die Intensivstation gebracht. Die weitere Diagnose lautete: Zweifacher Schädelbasisbruch und ein Gehirngerinnsel. Ganz großes Kino...

Naja. Meine ganze Familie ist dann direkt zu ihm. Wobei ich zu erst dachte, dass nur mein jüngster Bruder + Freundin, meine Eltern und meinem Bruder seine Freundin ihn besuchen gehen, da es sonst zu viel wird. Hinterher hieß es dann, dass auch meine beiden großen Brüder mit dort waren (samt Anhang). Also war ich der Einzige, der nicht bei ihm war. Er merkte es auch, sagten meine Eltern und fragten nach mir. Ich sagte aber zum Glück schon von vornherein, dass ich ihn dafür morgen besuchen werde und das haben sie ihm auch ausgerichtet, worüber er sich dann freude.

Tjoa. Also werd ich morgen meinen Bruder besuchen gehen. Sein Chef hat schon gesagt, dass er sich keine Sorgen um seine Arbeit machen brauche, da er sie behalten wird.

Sooo.. das wars auch schon wieder.

Bis die Tage

Volucris

4.11.09 22:44


Bewerbungsfrust

Nach Ewigkeiten schreibe ich nun auch mal wieder ^^
Und rege mich gleich auf :D

Am 07.09.09 schrieb ich eine Bewerbung an ein Reisebüro in Oberfranken. Heute kam dann endlich die Antwort, mit der ich ehrlich gesagt nicht mehr gerechnet hatte. Nun bin ich froh, dort nicht genommen worden zu sein, da es dort anscheinend sehr unprofessionell zu geht:
Das Briefbild sieht schon nicht sehr ansprechend aus, dazu kommt, dass es unpersönlich geschrieben ist, was dadurch unterstrichen wird, dass die persönliche Anrede ( "Ihre"/"Ihnen" usw. ) klein geschrieben wurde. Des Weiteren wurden Kommata weg gelassen und selbst Nomen wurden ignoriert und klein geschrieben. Auch kommt in einem Satz ein Wort zweimal vor - "viel Erfolg und für und die Zukunft alles Gute".
Ich gehe davon aus, dass dieses Schreiben nicht durchgelesen wurde, bevor es unterschrieben wurde und das ist wirklich ein Trauerbeispiel.

Na ja gut, aufregen bringt mir nichts, zumindest nichts Gutes. Volucris hatte ja schon erzählt, dass wir im Krankenhaus waren.
Das war überhaupt nicht schön, anfangs haben ich und mein Vater noch befürchtet, es könnte ein Herzinfarkt sein.
Wie sich ja herausstellte, handelte es sich um Muskelverkrampfungen unter den Rippen. Oder auch durch zu schwache Rückenmuskulatur, wodurch der Brustkorb das Gewicht trägt.
Jedenfalls stecke ich derzeit in einer sehr emotionalen Phase, so kann ich mich über Stunden über irgendetwas aufregen (gestern zum Beispiel habe ich mir die Internetseite der "Bunnyhilfe" angeschaut und hätte beinahe vor Wut losgeheult, weil ich einfach nicht fassen kann, wie grausam manche Menschen mit Tieren umgehen).
Dieses Aufregen wirkt sich jedenfalls nicht besonders positiv auf meinen Brustkorb aus, dessen Muskulatur schon beinahe durchgehend angespannt ist. Daraus resultieren dann diese tollen, stechenden Schmerzen in der Brust-/Herzgegend.
Vielleicht sollte ich doch mal (wieder) in Erwägung ziehen, Yoga zu betreiben.

Nun noch eine gute Neuigkeit:
Schatzis kleiner Bruder lag ja im Krankenhaus (siehe letzter Beitrag) und wurde heute entlassen. Darf sich zwar nicht anstrengend oder aufregen oder sonstiges, scheint aber ganz gut drauf zu sein und auch seine Freundin strahlt über das ganze Gesicht.

Bezüglich der Kaution werden wir wohl doch noch weiter gehen, denn bisher haben die sich nicht gerührt. Weder auf die Anrufe, noch auf die zwei Briefe wurde geantwortet. Die Ausrede "Wir haben den Brief nicht erhalten" gilt glücklicherweise nicht, da dieser per Einschreiben verschickt wurde.

Wir wünschen euch nun noch einen schönen Abend ^^

9.11.09 17:05


Misfortun

So n Mist!

Gestern Nacht ging es mir nicht soooo gut. Hatte keinen Geschmack im Mund und so ein Übelkeitskloß im Hals stecken. Und mein Kopf fühlt sich sehr schleimig an - wenn man versteht, was ich meine? oO Wie dem auch sei: Das fing aber alles zum Glück erst um 22 Uhr an. Heute hätte ich von 9 - 15:15 Uhr gehabt. Dummerweise hab ich um ganze 4 Std. verschlafen. Naja gut. Ich war kurz wach und hab mit mir selbst gerungen, denn die ersten beiden Vorlesungen waren keine Pflichtveranstalltungen. Und wie man sieht, hab ich den Kampf haushoch verloren.

Eigentlich hätte ich es nochgeschafft, als ich um 13:50 Uhr losfuhr. Dummerweise fing das Auto dann in nem höheren Drehzahlbereich das Propfen an. Hielt dann kurz bei einer Tankstelle an, um zu gucken ob vielleicht irgendwas mit der Elektronik nicht passt und es mit nem Neuanlassen wieder in Ordnung geht. Bevor ich weiterfuhr, gab ich kurz Gas und der Motor brummte ganz normal. Als ich dann weiter Fahren wollten, kams wieder. Somit versuchte ich, wenigstens nach Hause zu kommen, aber nach paar Hundert Meter wurde das Auto langsamer. Suchte mir nen Parkplatz und kurz bevor ich da ankam, ging das Auto aus. Lies es aber dann einfach gar dahin rollen.

Also meine Untersuchung ergab, dass scheinbar Wasser im Öl ist >.<. Aber ich warte mal auf meinem großen Bruder, was der spricht. Problem ist jetzt: Ich bezweifel, dass ein kaputtes Auto als Grund reicht, dass ich nicht zur FH in eine Pflicht-Vorlesung konnte. Hab nun überlegt, zum Arzt zu gehen. Fühl mich eh nicht wohl. Hoffe es reicht für ne Krankschreibung -.-. Fahren wird mein großer Bruder. Steck ich nem halt 5 Euro zu. Voll der Mist...

Naja. Das wars auch schon.

Gruß

Volucris

10.11.09 15:24


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de