Startseite

Kategorien:
Alltägliches
Briefe
Geschichten
Poesie
Sonstiges

Über:
Das Asylum
Amethyst & Volucris

Kontakt:
Gästebuch
E-Mail schreiben

Abonnieren
Archiv
Happy Birthday to me...

Nein... das ist kein "Schaut her, ich hab Geburtstag!"-Eintrag. Ganz im Gegenteil. Ich häng das nicht an die große Glocke. Schon alleine, weil es interessant ist zu sehen, wer denn alles an den Geburtstag denkt. kA warum es mich interessiert, denn letzten Endes bewerte ich das dann eh nicht. Ist wohl so wie beim Versteck-Spiel. Sich verstecken und schaun, wer einen findet.

Naja egal. Jedenfalls wollt ich nun nicht darüber schreiben. Viel eher ging es mir darum, dass das wohl der schlechtes Geburtstag ist, den ich bisher hatte und ich hatte bisher 23.

Ich weiß auch garnicht, was mich gerade am meisten ankotzt. Ich hatte heute von 9 - 16 Uhr FH und somit konnte ich nicht reinfeiern. Ausserdem war ich dementsprechent kaputt danach. Ab gesehen davon dass ich kein Fan von Sa. in der Schule/auf der Arbeit zu sein bin, wars eben auch noch mein Geburtstag. Da in der Gruppe, wo ich bin, nur zwei Leute bei StudiVZ sind und diese heute morgen nicht mehr rein geschaut haben, wusste also niemand davon, dass ich heute Geburtstag hatte. Somit vergass ich, dass das mein Geburtstag ist und hatte trotzdem ne Menge Spaß. Als ich nach Hause kam - wie gesagt, ich war kaputt - sollte ich gleich was für meinen Bruder von meinen Dad aus suchen. Hab mich aber geweigert und erklärt, dass ich kaputt bin, worauf er anfing, wie faul ich doch sei. Tja. Also meint ich patzig, dass ich dann halt mal gucke und bin hoch, bin aber gleich wieder runter, weil ich hörte, wie mein Dad mit Amethyst sich scheinbar behing. Er muss scheinbar noch gesagt haben, ich hätte heute keinen Finger krumm gemacht und würde sich nun wundern wovon ich müde sei, wozu sie dann sagte, dass ich mich in diesem Fach sehr wohl bewegen musste. Er hat sie dann zur Sau gemacht, was sie ihn denn jetzt blöd anmacht und er in seinem Haus seine Meinung sagen dürfe usw.

Tja. Hab mich dann nochmal mit ihm angelegt und hätte ihm am Liebsten gesagt, dass er, als größte faule Sau, der seit fast nem Jahr nichts mehr Arbeiten war, wohl am ehsten die Fresse halten soll. Natürlich mit der Hoffnung, dass er Handgreiflich wird, damit ich ihn umklopfen gekonnt hätte...

Mein kleiner Bruder, der am selben Tag Geburtstag hat wie ich, sitzt nun im Garten und feiert zwar, aber ist natürlich am Kartenspielen und auf den Mist hab ich wahrlich keinen Bock.

Amethyst, die eh schon sehr labil ist wegen einigen Faktoren, hat das ganze natürlich sehr schwer getroffen und ist mir mal wieder zusammen gebrochen. Nun liegt sie im Bett und schläft.

Und ich? Hm... Ich versuch mich einfach von allem zu distanzieren. Ich stopf alles munter in die Kiste in mir, schliess ab und lass es nicht an mich ran.

Klar kotzt mich die Tatsache an, dass ich mehr Spaß in der FH hatte, als zuhause.
- Dass mein Dad ein A*sch ist und ich ihn echt nicht mehr abhaben kann.

- Dass mich meine Familie ankotzt.
- Dass die meisten Gratulationen nur durch Erinnerungen bei MySpace und StudiVZ kamen.
- Dass ich nur von meinem großen Bruder, Amethyst und ihrer Familie wirklich was geschenkt bekommen hab (mir reicht ja ne Grußkarte oder so etwas. Oder das tolle Gedicht von Amethyst *.*)
- Dass mir mal wieder klar wurde, dass ich *wirklich* alleine bin, denn sonst hätte ich Amethyst geschnappt und wäre zu wen gefahren, nur um hier raus zu kommen.
- Dass ich an meinem Geburtstag am Rechner verbringe.
- Dass ich merke, dass ich "anders" bin. Dass ich in einer anderen Welt lebe, als andere.

Aber naja. Auch wenn ich mich nach einem normalen Leben sehne, hab ich mich eben damit abgefunden, dass soetwas nicht für mich gibt. Und somit geh ich jetzt lesen oder irgendetwas spielen oder so. Mal sehn...

Gruß

- Volucris

21.11.09 21:40
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Judith (22.11.09 12:00)
Lügner! Ich hab mich nicht durchs Studi an dich erinnern lassen, bei mir stehst du noch im Kalender! Pah!
Und dein Weihnachtsgeschenk wird dann ja auch quasi noch ein Geburtstagsgeschenk


Volucris (22.11.09 12:55)
Ich sagte ja auch die meisten! ^^ Ich mene: Meine Familie hat mich ja auch gratuliert. Neben meiner Familie waren da halt noch meine gute Freundin, deren Familie und die Familie von Amethyst, aber ansonsten hat da niemand wirklich was gesagt, die nicht bei Studi waren. Nicht mal jene, die ich vor ner Woche für gestern abgesagt hatte, mit der Begründung dass ich eben Geburtstag habe. Aber ja - ich hab mich über deine Glückwünsche gefreut. Keine Sorge ^^.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de